Suche
  • Sabine Metzker

Hausmittel bei Erkältung, Schnupfen und Halsweh

Aktualisiert: Okt 14

Mein powerdrink 2.0: Fire Cider – der Name ist hier Programm



Fire Cider ist ein Mittel zur Stärkung des Immunsystems, welches in den siebziger Jahren durch die US-Amerikanerin Rosemary Gladstar wieder entdeckt wurde. In der traditionellen Volkheilkunde gab es das Kräftigungsmittel schon viele tausende Jahre vorher. Auch in der traditionellen Medizin von Ayurveda und TCM sind Kombinationen aus Essig und Honig bekannt und gilt auch hier als das stärkste Bio-Antibiotikum.






Soviel Power wird dann noch mit zahlreichen starken entzündungshemmenden Pflanzen ergänzt. Wie Ingwer, Chili, Zwiebel, Knoblauch und Pfeffer. Aufgrund der einfachen aber wirksamen Zutaten wird das Mittel umgangssprachlich auch oft als „Bauern-Antibiotikum“ bezeichnet. Da es nur aus natürlichen Zutaten besteht und es sich jeder einfach für sich zubereiten kann.



Honig und Apfelessig als Grundzutaten


Honig und naturtrüber Apfelessig werden als Grundzutaten verwendet, darin werden verschiedenste andere pflanzlichen Zutaten extrahiert d.h. die Inhaltstoffe in der Pflanze werden gelöst und gehen in die Essig-Honig-Substanz über.



Zahlreiche Wirkungen werden dem Hausmittel bei Erkältung und Halsweh in der Volksheilkunde zugeschreiben:


- Wirkt antibakteriell bei Fieber, Grippe, Erkältungen und Halsbeschwerden

- Gilt als Immunbooster und Kraftmittel für den ganzen Körper

- Stärkt die Abwehrkräfte bei regelmäßiger Anwendung

- Wärmend und durchblutungsfördernd


Wie du das altbewährte Hausmittel bei Schnupfen und Halsweh verwendest?


Zur Vorbeugung 6 Wochen lang regelmäßig 1 mal täglich 1 EL mit 250 ml Wasser verdünnt trinken und über den Tag verteilt einnehmen. Dann eine Therapiepause einlegen.


Bei akuten Infekten bis zu 3 mal täglich 1 EL mit 250 ml Wasser verdünnt trinken.


Kann auch pur als wahrer Immunshot eingenommen werden. Dann 1 TL pur einnehmen. Aber hab‘ unbedingt etwas zu trinken in deiner Nähe. Das ist ein wahres Teufelszeug 😉


Kann auch zwischendurch beim Kochen zum Würzen als Zutat zur Immunabwehr verwendet werden.


Wie du das Hausmittel zur Immunabwehr selbst herstellen kannst?


Zutaten:


Honig und naturtrüben unpasteurisierten Apfelessig bilden die Basis bei Fire Cider und gewinnen die pflanzlichen Inhaltsstoffe.


Zwiebel, Ingwer, Kren (Meerrettich), Knoblauch, Senfkörner, Zimtstangen, Curcuma, Pfefferkörner, scharfer Chili sorgen darin für die dominante Abwehrpower.


Orange und Zitrone sind die umschmeichelnden Vitaminbooster.


Rosmarin und Thymian ergänzen antiviral den power-drink 2.0.


Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in kleine Stücke schneiden.

  2. In ein sterilisiertes Glas schichten. Gut verschließen. Falls du einen Schraubdeckel verwendest, der innen beschichtet ist und gegen Essig nicht beständig ist, dazwischen unbedingt noch ein Stück Backpapier legen.

  3. Mit einem Schneebesen Honig und Essig vermengen. Das Glas damit auffüllen.

  4. Für 4 Wochen an einem kühlen und dunklen Ort ziehen lassen.

  5. Täglich einmal vorsichtig schütteln.

  6. Abseihen und in sterilisierten Flaschen abfüllen.

  7. Hält ca. 1 Jahr lang bei korrekter Lagerung (kühl und dunkel).


Zubereitungstipp: Natürlich sieht es dekorativer im Glas aus, wenn die Zimtstange als ganzes Stück darin ist oder die beigemengten Kräuter als ganze Pflanzenteile darin verwendet werden. Das bleibt ganz dir überlassen 😉

Bist du bereit für den feurig würzigen Powerdrink 2.0?

Bleib gesund und viel Spaß beim Zubereiten in deiner Küche!


Sabine von meinKraut





In eigener Sache:


Die von mir publizierten Informationen werden von mir sorgfältig recherchiert und soll Hilfreiches und Informatives zu den behandelten Themen der „Traditionellen Europäischen Pflanzenheilkunde“ bieten. Sie ersetzen aber nicht die individuelle und ärztliche Betreuung. Bei Vorerkrankungen, schnell zunehmenden Beschwerden und Komplikationen sollte der Leser in jedem Fall einen Arzt konsultieren, bevor Ratschläge von diesem Artikel (weiter) umgesetzt werden. Eine Haftung des Autors für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen!


Quelle: Das grosse Buch vom Oxymel, Medizin aus Honig und Essig, Gabriele Nedoma, Aesculus Verlag; Aufbaulehrgang Naturheilkunde, Gabriela Nedoma, LFI Steiermark.

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen