Suche
  • Sabine von meinKraut

Das 1, 2, 3 der Holunderblüten-Trocknerei

Holunderblüten trocknen im Nu

Jetzt wo der Holunder in voller Blüte steht ist es an der Zeit sich seinen eigenen kleine Vorrat an getrockneten Holunderblüten anzulegen. Mit diesem Vorrat bist du in der kalten Jahreszeit bestens gegen allerlei Erkältungsviren gewappnet.

1. Was du bei der Ernte beachten solltest

Ganz einfach. Zu allererst ist es wichtig, dass du möglichst bei schönem Wetter sammelst; wenn es so wie heute geregnet hat, unbedingt 1 – 2 Sonnentage abwarten. Pflanzen haben nach starken Regenfällen vorübergehend einen geringeren Wirkstoffgehalt, dafür einen höheren Wassergehalt. Auch bei starker Trockenheit kann der Wirkstoffgehalt einer Pflanze eingeschränkt sein, weil dann die Stoffumwandlungsprozesse gestört sind. Deswegen solltest du für die Erntezeit idealerweise eine stabile Witterung abwarten. Und auch auf den Morgen- und Abendtau solltest du achten.

Das Pflanzenmaterial darf nicht feucht oder nass sein, da es sonst beim Trocknen zu schimmeln oder fermentieren beginnt. Der spätere Vormittag eignet sich in der Regel am besten zum Sammeln deiner Holunderblüten, denn auch der Wirkstoffgehalt ist zu dieser Tageszeit am höchsten in der Pflanze.

Deine abgeschnittenen Blüten legst du am besten in einen Korb. Dort werden Sie nicht zusammengedrückt oder gequetscht. Verwende bitte keine Holunderblüten, die an stark befahrenen Straßen wachsen, da dort die Schadstoffbelastung zu hoch ist. Deine gesammelten Blüten darfst du auf keinen Fall waschen. Zum einen brauchen sie dann länger zum Trocknen – und die Gefahr der Schimmelbildung erhöht sich und zum anderen sind im Blütenstaub viele der Aroma- und Geschmackstoffe enthalten.

2. Der optimale Platz für die Trocknung

Gleich nach dem Sammeln legst du deine gesammelten Blüten in einem trockenen Raum aus, ohne direkte Sonneneinstrahlung: luftig, trocken, staubfrei und schattig bzw. dunkel sollte es dort sein, denn Licht zerstört wertvolle Wirkstoffe.


Ich habe dazu eine ganz tolle Trocknungsampel mit Gittern, die ich überall ganz einfach aufhängen kann. Was aber auch hervorragend funktioniert ist … ein Wäscheständer 😉

Ja, da freut sich auch dein Wäscheständer, dass er mal eine andere Funktion zugeteilt bekommt. Flexibel wie der Wäscheständer ist, kannst du ihn ganz einfach umfunktionieren und kurzerhand überall aufstellen. Sieh mal, das hat hervorragend funktioniert.

Du kannst aber auch ein Leintuch über den Wäscheständer legen, und die Blütendolden ganz einfach darauflegen, dann musst du sie nicht einzeln aufhängen 😉 Einzelne Dolden sollen aber nicht übereinander liegen, möglichst als im Ganzen und ohne Zerkleinerung trocknen, weil es an den Bruchstellen auch zu Verlusten von Wirkstoffe kommen kann.

So, und jetzt abwarten und Tee trinken. Am besten gleich aus 1 – 2 frischen Holunderblüten. Der Tee aus frischen Blüten ist natürlich am geschmackintensivsten.

Binnen 3 – 4 Tagen sollten deine anderen gesammelten Holunderblüten „bruchtrocken“ sein, das sind sie, wenn sie beim Anfassen zerbröseln und rascheln. Das erreichst du am besten bei unter 30 °C bzw. max. 40 °C z.B. im Halbschatten auf der Terrasse, am Dachboden oder im Heizungsraum.

Ungeduldige können die Blüten auch im Backofen bei knapp 40 Grad trocknen. Dazu ein Küchentuch auf das Gitter des Backofens legen, die Blüten darauf ausbreiten und in den Backofen schieben.

3. Die ideale Aufbewahrung von deinen Schätzen

Jetzt sind deine Holunderdolden fertig getrocknet und bereit zum Aufbewahren. Diese füllst du in feuchtigkeits- und lichtgeschützte Behälter. Du kannst sie locker in gut verschließbare Glasgefäße schlichten, in Holz- oder Weißblechdosen oder in kleine Stoffsackerl.

Lagere die Pflanzen in einem trockenen, möglichst unter 16 – 18 °C kühlen Raum. Denn für den Erhalt der Qualität ist die Temperatur auch ein wesentlicher Parameter. Jetzt noch mit Namen und Datum beschriften. Das Datum ist auch ganz wesentlich, damit du den Überblick bewahrst. Nach einem Jahr bauen sich die Wirkstoffe langsam ab und die Pflanzen sollten nicht mehr für Heilzwecke verwendet werden.

Wie du dir aus dem getrockneten Kraut deinen Holunderblütentee richtig zubereitest und welche Wirkstoffe darin enthalten sind, erfährst du in meinem nächsten Blog.

Was man aus dem getrockneten Kraut noch so alles Heilsames für sich machen kann, erkläre ich detailliert in meinen geplanten Work-Shops.

Hinterlasse mir gerne ein Kommentar, falls du Fragen hast bzw. freue ich mich von deinen Erfahrungen zu lesen.

Also, leg gleich los, sammle dir ein paar Holunderblüten und lege sie zum Trocknen auf. Ich bin überzeugt, dass du den Holunder schätzen lernen wirst!

Holla die Waldfee!

Sabine von meinKraut

79 Ansichten
 
  • Instagram

©2020 meinKraut. Erstellt mit Wix.com